TCM interTaiJi.gifnet

Aller Guten Dinge sind ....                                   Drei-zehnte Ausgabe, Juli. 2002

Regelmäßige Rubriken:

1. Informationen für Therapeuten

2. Informationen für Patienten

3. Grundlagen und  Diagnose

4. Therapieanwendung, Praxis und Fallstudien

5. Taoismus, Qi-Gong, Philosophie

6. Chinesische Dietetik, Ernährung

7. Erstübersetzungen klassischer Texte

8. Aktuelle TCM-News

Suche (geht endlich):

|Hiilfeee!!|Hauptseite = Home|Inhaltsverzeichnis| |Fragen/Beiträge|email an uns|

Psoriasis

Psoriasis (Bai Bi) ist etwas komplizierter unter den Hautkrankheiten, da man es in neun verschiedene Syndrome gliedern kann. Am häufigsten kommt hier jedoch die Blutstase mit Hitze vor. Es muß vorallem auf die Farbe und Form der Hauterscheinungen, den Juckreiz, Puzls, Zunge  und Auslösende/Verbessernde Faktoren geachtet werden.

 

  1. Wind-Hitze

Symptomatik: Begin oder Verschlimmerung im Sommer, punktförmige nässende Hautläsionen bedeckt mit weißen Schuppen. Mundtrockenheit, Durst, Verstopfung, dünner gelber Zungenbelag bei beschleunigtem, oberflächlichem Puls.

Therapieprinzip: Wind verteiben, Hitze und Blut kühlen

Arzneimittel: Fang Feng, Jin Yin Hua, Chan Tui, Sang Ye, Huang Jin, Bai xian pi, Bai Hua She She Cao

 

  1. Wind-Kälte

Symptomatik: Beginn oder Verschlimmerung im Winter, vorwiegend trockene schuppende Hautläsionen mit darunterliegender leichter Rötung und Jucken. Außerdem Gelenkschmerzen, weißer Zungenbelag bei nachgiebiegem, schlüpfrigem Puls. Besserung im Sommer.

Therapieprinzip: Blut beleben und nähren, Wind beruhigen, Trockenheit befeuchten

Arzneimittel: Gui Zhi, Ma Huang, Dang Gui, Chi Shao, Bai Zhi, Zhi Chuan Wu, Cang Er Zi, Di Fu Zi, Ji Xue Teng, Wu Xiao She

 

  1. Hitze-Nässe

Symptomatik: Begin oder Ausgelöst durch Salben oder falsche Anwendung von Kosmetika, die lokale Reizung auslösen. Nässende Hautläsionen mit starkem Juckreiz oder häufiger Infektion der Stellen. Oft mit trockenem Stuhl, dunklem Urin, roterm Zungenkörper, Inappetenz, dickem gelben Zungenbelag und saitenförmigen, schlüpfrigen und leicht beschleunigtem Puls.

 

Therapieprinzip: Hitze Kühlen, Nässe ausleiten, Wind verteiben und Jucken stillen

Arzneimittel: Huang Bai, Cang Zhu, Bi Xie, Ku Shen, Yi Zhi Ren, Tu Fu Ling, Ze Xie, Ren Dong Teng (Rm. Lonicera jap.)

 

  1. Blut-Hitze

Symptomatik: Fortgeschrittenes Stadium oder starke Rötung der Haut mit vielen erythematischen Läsionen und Vernarbungen. Schuppen sind sehr dick und angehäuft mit deutlicher Entzündung. Zugleich besteht Kälteabneigung, nervöse Reizbarkeit, Schwächegefühl und generalisierte Symptome. Die Zunge ist rot, der Belag gelb, Puls beschleunigt.

 

Therapieprinzip: Blut beleben und Blut und Hitze kühlen

Arzneimittel: Shui Niu Jiao, Sheng Di, Dan Pi, Da Qing Ye, Zhi Zi, Shi Gao, Chi Shao, Ban Lan Gen

 

  1. Blut-Trockenheit

Symptomatik: Stabile Hautläsionen, landkarten- oder strichweise, trockene Haut. Dabei Mundtrockenheit mit rotem Rachen, dünner Belag, feinem, saitenförmigem Puls.

 

Therapieprinzip: Yin nähren, Hitze kühlen, Trockenheit befeuchten

Arzneimittel: Sheng Di, Shou Di, Zhi Mu, Hu Ma Ren, Yu Zhu, Mai Men Dong, Dang Gui, Chi Shao, He Shou Wu, Xuan Shen, Ji Xue Teng, Jiang Can

 

  1. Hitze-Toxin

Symptomatik: Fast am ganzen Körper rote oder tiefrote Läsionen z.T. mit Schwellung, wenig Schuppen, Hitzegefühl der Haut, oft Gelenkschmerzen, erhöhte Temperatur, Verstopfung, Mundtrockenheit, dunkler Urin. Dünner gelber Belag bei beschleunigtem schlüpfrigem Puls.

 

Therapieprinzip: Hitze kühlen, Toxine entgiften

Arzneimittel: Sheng Di, Huang Lian, Huang Bai, Zhi Zi, Gan Cao, Shi Gao, Zi Cao, Zi Hua Di Ding, Da Huang, Mu Dan Pi, Ren Dong Teng

 

  1. Eiter-Toxin

Symptomatik: Generalisierte eitrige Psoriasis, die sich als kleine (ca. reiskorngroße) eiternde Erhebung unter den Schuppen zeigt. Starke Schuppung, Gliederschmerz und Spannungsgefühl in Knie und Ellbogen. Temperaturerhöhung, gelber Belag, beschleunigter feiner Puls.

 

Therapieprinzip: Hitze kühlen, Toxine ausscheiden, Wurzel konsolidieren

Arzneimittel: Long Dan Cao, Zhi Zi, Jin Yin Hua, Tu Fu Ling, Da Qing Ye, Mei Gui Hua, Pu Gong Ying, Mu Dan Pi, Huang Jing

 

  1. Niere-Leber-Yin-Leere

Symptomatik: Ältere Patienten oder solche mit Arthritis im Vordergrund, trockene Haut die schuppt, etwas juckt mit Schwindel, Schwächegefühl, Rücken- oder Knieschmerzen, gelblichem Teint, geschwollenen Gelenken. Zunge ist rot mit wenig Belag, Puls beschleunigt und fein.

 

Therapieprinzip: Leber-Niere regulieren, Yin und Blut nähren, Haut befeuchten

Arzneimittel: Sheng Di, Shou Di, Mai Men Dong, Huang Qi, Bai Shao, Dang Gui, Yin Yang Huo, Xian Mao, Tu Si Zi, Cang Er Cao, Di Long, Huang Jing, Zhi Gan Cao, Gou Qi Zi, Ju Hua, Nü Zhen Zi, Han Lian Cao

 

  1. Chong-Ren Dysbalance

Symptomatik: Aufgrund endokrinologischer Störungen. Bei Männern oft mit Impotenz, Spermatorrhö, bei Frauen mit Menstruationsstörungen oder Verschlimmerung während der Menses. Mit Rückenschwäche und Schmerzen im Unterbauch. Belag dünn, weiß, Puls an der Chi-Pulsstelle schwach.

Therapieprinzip: Chong-Ren regulieren, Blut nähren Yang stärken

Arzneimittel: Yin Yang Huo, Xian Mao, Tu Si Zi, Huang Qi, Bai Shao, Dang Gui, Shou Di, Rou Cong Rong, Chi Shao, Zhi Shou Wu, Ji Xue Teng

Aus: Zhu Ren-Kangs Dermatologie-Lehrbuch

Kopierreichlich geschlitzt ©  2002 TCM-Inter.net

zurückBack Home Up Nextweiter

Zum Anfangder Seite

Fragen oder Kommentare per e mail bitte an: Webmaster@TCMinter.net.
Copyright © 1999-2002 TCM International GmbH
Die in dieser Homepage veröffentlichten Artikel sind, sofern nicht anders ausgewiesen, Erstveröffentlichungen. Alle Urheberrechte liegen jeweils beim Autor. 
Letzter Update: 02 May 2003