YAO SHAN, TEIL 2

Neue Kochrezepte mit chinesischen Arzneimitteln

Zur kalten Jahreszeit einige Rezepte bei Erkältungen, Erkältungsneigung, und zur besseren Verdauung (falls die "guten Tage" etwas zu gut waren)

Speisekarte für Weihnachten:

Vorspeise: Hammelfleischsuppe mit Angelica sinensis und Ingwer

Hauptgericht: Astragalus Dampfhuhn

Nachspeise: Gedämpfte Birne

Dazu ein Glas Yang-Tonisierenden Medizinalwein 

Qi-Tonisierende Rezepte:

Astragalus Dampfhuhn

Ein ganzes Huhn wird in kleinere Häppchen geschnitten, so daß es bequem mit Stäbchen gegessen werden kann. 30g Radix Astragalus (Huang qi) wird quer in 6-7cm lange und längs in Stücke geschnitten und in Gaze gepackt, die . Dies wird dann zusammen mit 10g Frühlingszwiebeln (Schalotten),. 20ml Reiswein oder Weißwein, 10g Ingwer, Pfeffer und Salz in einen Dampfkochtopf gepackt, verschlossen und etwa 1-1,5 Std. gekocht. Das Huhn kann auch als ganzes gekocht werden, i.d.F. werden die Astragalus-Wurzeln ins Innere des Huhns gepackt und es wird ca. 2 Std. gekocht.

Dieses Rezept stärkt Qi und Yang und hilft bei Erkältungsneigung, Schwäche, chronischem dünnen Stuhl, sowie zur Rekonvaleszens nach längerer Erkrankung.

Blut-Nährende Rezepte:

Hammelfleischsuppe mit Angelica sinensis und Ingwer (Dan Gui Yang Rou Tang)

Man nehme 500g Hammelfleisch und schneide es in kleine Stücke. Diese werden zusammen mit je 100g locker in Gaze gepackte Radix Angelica sinensis (Dang Gui) und Radix Codonopsis pilulosa (Dang Shen) zu einer dicken Suppe gelkocht. Wenn das Fleisch weichgekocht ist, werden 100g frischer Ingwer (in Scheiben geschnitten) und etwas Salz oder Sojasauße hinzugefügt. Das Fleisch sollte sehr weich gekocht werden.

Dieses Rezept ist eine Variation einer Rezeptur aus dem Jin Kui Yao Lüe (2 Jhr.) von Zhang Zhong-jing, der sie bei abdominalen Schmerzen bei Kälte und Blutleere einsetzte. Sie eignet sich daher besonders bei Schmerzen nach der Geburt, Blutarmut, Dymenorrhö, Leukorrhö, Schmerzen im Rücken bei Frauen, sowie Hernien beider Geschlechter. Bei starken Lochien nach der Geburt gibt man noch ca. 50g Zimtstengel hizu.

Longan und Lotossamen-Reisbrei

30g (Arillus) Longan-Früchte (Long yan, frisch vom Markt oder 15g getrocknet vom China-Arzneimittelvertieb) werden geschält, mit 10g Lotossamen (Semen Loti) und 100g Reis zu einem Reisbrei gekocht. Dieses Rezept ist ebenfalls bei Anämie angebracht und von guter Wirkung.

 Schleimlösendes Rezept:

Gedämpfte Birne

Eine geschälte Birne wird ganz in etwas Wasser zusammen mit 5g Orangenschalen, 10g gestampften Mandeln 2 Stücken frischem Ingwer und etwas Wasabi (japanischer grüner Meerettich) oder weißem Meerettich und wenn gewünscht etwas Zucker gedämpft. Dieses Rezept löst hervorragend den Schleim bei Husten durch Erkältung.

Abt. Getränke:

Verdauungstrank für die Festtage und andere Schlemmereien

Man nehme 200 Betelnuß (Semen Areca), 20g Orangenschalen (Pericarpium aurantii), 10g Gewürznelken, 10g Cardamom (Fruct./Semen Amomi; am besten frisch gemahlen), 10g Fenchelsamen (Semen Foeniculi) simmere alles zusammen mit etwas Salz bis ein trockener Brei entsteht, der in Bohnengroße Stücke geschnitten wird und nach dem Essen als Verdauungspille eingenommen wird, oder koche alles im Dampfkochtopf für kurze Zeit (weniger Areca nehmen) und trinke es als Verdauungstee.

Bei Fieber mit Durst hilft ein kühlender Saft von 1,5 kg Wassermelonen, entkernt und gemiascht mit dem Presssaft von 1 kg Tomaten.

Bei Rückenschmerzen, altersbedingter männlicher Impotenz und leichtem Frieren hilft ein Yang-tonisierender Medizinalwein, der aus 40g Epimedium (yin yang huo) der für mindestens eine Woche in 1/2 Liter Wein eingelegt wurde. Abends vor dem Schlafengehen 20-30ml und der Effekt kommt am Morgen (auch ohne Viagra).

Guten Appetit!

zurückBack Home Up Nextweiter

Zum Anfangder Seite

Fragen oder Kommentare per e mail bitte an: Webmaster@TCMinter.net.
Copyright © 1999-2002 TCM International GmbH
Die in dieser Homepage veröffentlichten Artikel sind, sofern nicht anders ausgewiesen, Erstveröffentlichungen. Alle Urheberrechte liegen jeweils beim Autor. 
Letzter Update: 02 May 2003